Friday, October 19, 2012

Martin Luther...

...war ein Fabeldichter, oder wie man das so sagt und er hat die Fabel geschrieben "Von der Stadtmaus und der Feldmaus" und daran musste ich heute denken. Weniger an den Inhalt, mehr an Stadt und Land und dass ich keine Diskussion lostreten will, was besser ist. Denn nix ist besser. Ich habe viele Jahre mit meinem Trotzki, einem Schippendaleterrier, in Köln gelebt und Trotzki war der weltbeste Stadthund!! Er lief mit mir ohne Leine durch die Innenstadt, überquerte ebenso ohne Leine die Luxemburger Straße, und die hat massig Verkehr, er kannte Straßenbahnschienen und blieb an jedem Bordstein stehen, und er kannte jeden Park. Er war ein glücklicher Hund, er wurde 16 Jahre alt.

Nein, was ich sagen wollte ist ganz einfach, ICH lebe lieber auf dem Land. Ich glaube, den Hunden ist es egal. Wenn man mit ihnen oft genug raus geht, wenn man sich um sie kümmert, wenn sie genug Auslauf haben und ihr Revier markieren können, dann ist es ihnen glaube ich wurscht, ob da viel Acker drumrum ist oder Straßenschluchten.

Hauptsache, ihr Mensch ist dabei und liebt sie.

Oder?

Und dann habe ich noch eine weiter Frage, wieso kaufe ich eigentlich schöne große bequeme Hundekörbe für jede Etage und überall in diesem Haus, wenn sich das Bienlein in den Katzenkorb quetscht?

2 comments:

Arno "Arnino" said...

Wahrscheinlich riechen Katzenkörbe einfach himmlich nach Mitzen! Und das Bienchen sieht einfach super Klasse aus! So gemütlich!
Ich bin auch immer glücklich, wenn ich mit meinen Menschen sein darf, egal ob auf dem Land oder in der Stadt, wichtig ist, dass ich dabei sein darf! Ich habe so und so Glück, weil ich in der Stadt wohne, aber so viel Grün um mich herum habe, ich darf frei laufen, ich darf im Bach baden, mir fehlt eigentlich gar nichts. Wenn ich aber in Italien mit dem Rudel bin, kann ich mich nicht so toll austoben und bin trotzdem ganz happy. So sind wir Hunde, nicht wahr?
Liebe Grüße
Arno

Gunar H. said...

:-D :-D... echt lustiges Foto.
Tja manche Hunde mögen Katzen halt so gerne, dass Sie ihnen den Schlafplatz weg nehmen... :D
Da muss man schon aufpassen, dass die Katz nicht bald dem Hund den Schlafplatz weg nimmt. :P

MfG Gunar